Haustiere

 Haustiere

Ein Umzug für Tiere bedeutet immer Stress! Meistens herrscht viel Betrieb und Lärm während dem Zügeln. Die Haustiere nehmen dies sehr schnell wahr und werden nervös.

Die beste Lösung für Ihre Haustiere ist ein Aufenthalt bei Freunden oder Bekannten während dem ganzen Umzug. Geben Sie die Tiere am Vorabend des Zügeltags zu Ihren Bekannten und holen Sie sie erst nach dem Umzugstag wieder ab. So haben die Tiere einen ruhigen Tag und ziehen erst am neuen Ort ein, wenn der Umzug beendet ist.

Haben Sie keine Möglichkeit die Haustiere irgendwo unterzubringen, so besorgen Sie sich eine Transport-Box. Diese Boxen sind speziell für kleine Hunde, Katzen oder Kleintiere für den Transport geeignet. Den Boden mit einer Decke oder etwas Heu auskleiden. Eine Schüssel mit Futter und Wasser in die Kunststoffbox stellen. Das Lieblingsspielzeug ebenfalls in die Transport-Kiste legen.

Richten Sie einen Umzugskarton mit allen Sachen für Ihre Haustiere her. Nehmen Sie diesen Karton am Umzugstag zu sich ins Auto. Hinein gehören:

• Telefonnummer Tierarzt am alten und am neuen Ort
• Futter und Wasserflasche
• Fressnapf und Trinknapf
• Schlafdecke, Kiste oder Korb
• Spielzeuge
• Bürste, Shampoo etc.

Bei grösseren Tieren wie Hunde die nicht in eine Kunststoffbox passen, Halsband anlegen und an die Leine nehmen. Transportieren Sie Ihr Haustier im eigenen Wagen. Lassen Sie aber keine Tiere alleine im Auto warten!

Grundsätzlich sollten Sie den Tieren keine Beruhigungsmittel geben. Bei schwierigen Fällen nur in Absprache mit Ihrem Tierarzt. Mehr Infos beim Tierschutzverein

 
Copyright © 2017 UMZUG.CH - Alle Rechte Vorbehalten
Alle Angaben sind ohne Gewähr - Nutzungsbestimmungen
Webdesign OneByte