Halteverbot einrichten

Bei den meisten Umzügen sind vor der Liegenschaft genügend Parkplätze vorhanden. Auf Wunsch kann Ihnen der Hausabwart oder die Verwalter einen Parkplatz sperren. Dies gilt auch für die Zufahrt bis zum Eingang des Gebäudes.

Halteverbot

Etwas Schwieriger gestaltet sich der Umzug bei Gebäuden an der Strasse oder bei Häusern mit nur wenigen Parkplätzen. Suchen Sie nicht erst am Umzugstag einen freien Parkplatz für den Lieferwagen oder LKW! Das spekulieren auf einen freien Parkplatz kann sich als eine Geduldsprobe erweisen. Oftmals sind auch die Parklücken zu klein für den Umzugswagen.

Falls der Umzugswagen nicht vor dem Hauseingang parken kann, oder wenn keine Parkplätze zur Verfügung stehen, benötigen Sie eine Ausnahmebewilligung um ein Halteverbot einzurichten. Die Bewilligung für eine befristete Halteverbots-Zone erteilt Ihnen die jeweilige Gemeinde.

Diese Ausnahme-Bewilligung einer Halteverbotszone kann Ihnen auch die Umzugsfirma direkt beantragen und einrichten. Sie teilen die Situation zum Parkieren bei der Offerten-Anfrage Ihrem Umzugsfachmann mit. Somit sind diese Arbeiten in der Offerte bereits miteinkalkuliert und es kommt zu keinen zusätzlichen Kosten wegen dem Einrichten des Halteverbots.

 
Copyright © 2019 UMZUG.CH - Alle Rechte Vorbehalten
Alle Angaben sind ohne Gewähr - Nutzungsbestimmungen
Webdesign OneByte